Rauchmelder unterstützen dabei, Brände frühzeitig zu bemerken, können jedoch weder ein Feuer löschen noch die Entstehung eines Brandes verhindern und auch nicht die Feuerwehr alarmieren.

Rauchmelder geben, wenn Gefahr durch Brandgase besteht, einen lauten Alarmton ab, der Sie auf die Gefahr aufmerksam macht. Bedenken Sie, dass schlafende Menschen und Tiere die tödlichen Giftgase nicht riechen können. Nur drei bis sechs Atemzüge können zum Tod führen.

Die üblichen Vorsichtsregeln im Umgang mit Feuer, brennbaren Materialien und technischen Geräten sind stets zu beachten!

Um einen störungsfreien Betrieb der Geräte zu ermöglichen, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Zigarettenrauch löst keinen Alarm aus, sofern der Rauch nicht vorsätzlich und direkt in den Rauchmelder gelangt.
  • Die Pyrexx GmbH sichert die Betriebsbereitschaft der Rauchmelder durch jährliche Wartungen.
  • Bitte prüfen Sie bei einem Alarm des Rauchmelders, ob wirklich ein Brandherd existiert.
  • Wenn die Alarmbereitschaft des Gerätes gefährdet ist, ertönt ein regelmäßiger kurzer Hinweiston (Help-Signal). Im Falle dieses Signals informieren Sie bitte den Pyrexx Service.
  • Die Rauchmelder sind nicht Ihr Eigentum. Missbräuchliche Behandlung der Geräte und daraus entstehende Servicekosten können Ihnen in Rechnung gestellt werden.

Bitte beachten Sie:
Die im Folgenden aufgeführten Umgebungseinflüsse können zum Störalarm des Rauchmelders führen:

  • starke Koch-, Wasser- und Bratendämpfe
  • große Temperaturschwankungen
  • Raum-, Duft- und Insektenspray
  • Blüten-, Bau-, Schleif- und Feinstaub

Um einen Störalarm des Rauchmelders zu vermeiden, sollte das Gerät vor solchen Umgebungseinflüssen geschützt werden. Auch eine vorsichtige, regelmäßige Reinigung des Gerätes mit einem Staubsauger kann Abhilfe schaffen. Bitte informieren Sie Ihre Nachbarn über einen Störalarm, damit nicht unnötig die Feuerwehr alarmiert wird.

Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass die Lufteinlässe am umlaufenden Rand der Rauchmelder niemals durch Staub, Schmutz, Farbe oder Klebeband etc. beeinträchtigt werden!

Bei Renovierungs-, Bau- und Schleifarbeiten sollte der Rauchmelder durch leichten Zug am Gerät von dem Magnetträger gelöst werden und vor Nässe, Kälte, Hitze, Feinstaub und Schmutz geschützt aufbewahrt werden. Nach Beendigung der Arbeiten denken Sie bitte daran, den Rauchmelder wieder auf dem Magnetträger einzurasten.

Die Rauchmelder prüfen regelmäßig selbsttätig ihre Betriebsbereitschaft.

Um diese Funktion zu überprüfen, sollten Sie mindestens einmal im Quartal durch leichtes Drücken der unteren runden Fläche einen kurzen Probealarm auslösen. Mit sanftem Druck auf diesen Sensorbereich können Sie sowohl den Alarm als auch den Hinweiston (Help-Signal) vorübergehend deaktivieren.

Pyrexx Service-Hotline:

030 – 8871606
24 Stunden an 7 Tagen in der Woche.

Zu unseren Mietangeboten
Wohnung suchen!
Unsere besten Seiten
02/2019 Jetzt Umschau lesen!