Im Rahmen unserer Bestandspflege werden nach und nach in Intervallen auch unsere Treppenhäuser renoviert. Schön sollen sie sein, sauber sollen sie aussehen und haltbar soll es natürlich auch sein – und leicht ausbesserungsfähig. Dazu gehört oft mehr als einfach ein neuer Anstrich – nämlich neue Ideen und Techniken auszuprobieren und mit Liebe zum Detail umzusetzen. Mit Sinn für Werterhaltung und mit Sachverstand konnten dank unserer Malerabteilung alte Flure wieder aufgewertet werden.

Feste Komponenten sind Mattplastikmasse und Farbe, lediglich die Bearbeitungstechnik variiert. Unsere Kollegen experimentieren ständig, wie man mit der Masse arbeiten kann. Kellenschlag-Technik zum Beispiel ist optisch lebendig, sieht mit zarter Farbe elegant aus und geht unseren Malern schnell von der Hand. Die Masse wird mit einer großen Lammfellrolle aufgetragen und anschließend mit der Kelle und dem richtigen Dreh verspachtelt. Individualität inklusive, denn jeder Maler hat einen anderen Schlag.

Der Farbton richtet sich nach den Gegebenheiten vor Ort, mit einer Prise Trend, wie z. B. Hellgrau, Sandfarben, Hellgrün – angenehme Töne, die zur Umgebung passen, und einer Spur Geschmack unseres Malerteams. Und zur Auflockerung bringen unsere Kollegen mittels einer Lasur unterschiedlich breite und farbige Akzentstreifen auf.

Durch einen optisch heruntergezogenen Fries wirken die Wände sehr lebendig – technisch einfach gelöst, mit toller Wirkung!

Wenn unser Malerteam das Haus verlässt, erscheint der Hausflur in neuem Licht: Decken, Wände, Fußleisten, Türen und Treppengeländer – professionell und mit Liebe zum Detail bearbeitet. Eine tolle Visitenkarte für das Haus.

Zu unseren Mietangeboten
Wohnung suchen!
Unsere besten Seiten
02/2019 Jetzt Umschau lesen!