Die alte Betonfassade der Häuser Duburger Straße 3–7 war sichtlich in die Jahre gekommen. Da half nichts: Sie musste saniert werden. Und da diese Art der Fassadenverkleidung längst nicht mehr zeitgemäß und darüber hinaus auch nicht mehr auf dem Markt zu bekommen ist, entschied sich die Eigentümergemeinschaft für eine moderne Aluminiumfassade. Selbstverständlich entspricht diese den neuesten Wärmedämmanforderungen und schafft noch ganz nebenbei auch ein wunderbar angenehmes Raumklima.

Im Mai dieses Jahres wurde mit den Arbeiten begonnen und jetzt – knapp sieben Monate danach – erstrahlt die Häuserzeile im frischen Glanz. Besonders bei der Farbgestaltung musste jedoch zuvor so einiges bedacht werden. Denn da die Gebäude als stadtbildprägend eingestuft sind und zudem in der Nähe des denkmalgeschützten Nordertors stehen, mussten bestimmte Kriterien eingehalten werden.

So durften beispielsweise nur matte Farbtöne verwendet werden – wie in unserem Fall ein schönes Grau als Basis und ein dezentes Rot für die Querstreifen, die die Optik auflockern und das Gebäude kleiner wirken lassen sollen.

Ihre Ansprechpartnerin für professionelle Wohnungseigentumsverwaltung
Karin Mankowski

Zu unseren Mietangeboten
Wohnung suchen!
Unsere besten Seiten
02/2019 Jetzt Umschau lesen!