Damit zuverlässiger Betrieb und absolute Sicherheit stets garantiert sind, legen wir größten Wert auf die regelmäßige Überprüfung der Fahrstühle in unserem Wohnbestand.

In den vergangenen Monaten haben wir in den Häusern Waldstraße 55, Schulze-Delitzsch-Straße 20 und Rude 29 die Aufzüge sogar in Gänze erneuert! Die alten Modelle stammten noch aus den 60er- und 70er-Jahren und entsprachen nicht mehr unseren modernen technischen Ansprüchen.

Bei allen Objekten wurde der vorhandene Schacht entkernt und ein komplett neuer Aufzug eingebaut. Die eigentliche Montage dauerte dabei nur sechs Wochen, doch die vorherigen Planungen nahmen etwa vier bis sechs Monate in Anspruch. So müssen alle neuen Fahrstühle vom TÜV geprüft und die Baumaßnahmen erst genehmigt werden. Um die Mieter bestmöglich auf die Arbeiten vorzubereiten, führten wir im Vorfeld ausführliche Gespräche, um eine adäquate Lösung für den Zeitraum zu finden, in dem der Lift nicht zur Verfügung stand. Dank der guten Planung lief alles reibungslos ab und die neuen Aufzüge kamen sehr gut bei den Bewohnern an. Besonderen Anklang fand die ausgefallene Innengestaltung, denn die Wände zieren nun das maritime Hafenpanorama Flensburgs.

In Zukunft werden wir noch weitere Aufzüge sanieren, unser Ziel ist dabei die Erneuerung von zwei bis drei Stück pro Jahr. Natürlich werden wir Sie rechtzeitig informieren, damit Sie sich auf die Arbeiten einstellen können.

Zu unseren Mietangeboten
Wohnung suchen!
Unsere besten Seiten
02/2019 Jetzt Umschau lesen!