Sie blättern gerade in einer ganz besonderen Umschau, denn wir feiern ein Jubiläum: 100 Ausgaben voller spannender Berichte, witziger, unvergesslicher Ereignisse und Wissenswertem zu unserer Genossenschaft.

Wie alles begann
Im Jahre 1970, als der FAB bereits über neun Jahrzehnte bestand, wurde das erste, nur wenige Seiten umfassende Magazin veröffentlicht. Die Mitglieder sollten ab sofort laufend über die Geschehnisse in der Genossenschaft informiert werden. Die Themen dieser Umschau waren u.a. Warum „FAB Umschau“?, Wo bauen wir zurzeit?, Wer bekommt eigentlich Wohngeld? und ein Bericht über die Vertreterversammlung am 9. Juni 1970.

Diese 1. Auflage mit insgesamt 37 Ausgaben publizierten wir in regelmäßigen Abständen bis ins Jahr 1985. Daraufhin wurde sie eingestellt.

Moderne Neuauflage erscheint
Nach ein paar Jahren wurde jedoch unter Mitgliedern und Vertretern der Wunsch laut, die Umschau wieder ins Leben zu rufen. Dieser erfüllte sich im September 1993 mit der 1. Ausgabe der Neuauflage. Diese erschien in völlig neuem Design und war weitaus umfangreicher als die vorherigen Exemplare.

Zu den Themen der Nummer eins der Neuauflage, die am Anfang unserer 100 steht, zählten die Fehlbelegungsabgabe, der Neubau von 42 betreuten Seniorenwohnungen, ein Mietergespräch, die Vergabegrundsätze von Genossenschaftswohnungen sowie ein Artikel zum 140. Geburtstag von Peter Christian Hansen, dem Gründer des FAB.

Immer aktuell
Ob damals oder heute – die Umschau greift aktuelle Themen auf, die die jeweilige Zeit prägen und die Mitglieder beschäftigen. Darüber hinaus beinhaltet unser Magazin relevante Informationen rund ums Wohnen und Mieten. Und so soll es auch bleiben: Wir freuen uns schon auf weitere 100 Ausgaben.

In diesem Zuge möchten wir auch Ihnen als Leser der Umschau für Ihr Vertrauen und Ihre Treue danken.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der aktuellen Umschau!

Zu unseren Mietangeboten
Wohnung suchen!
Unsere besten Seiten
03/2019 Jetzt Umschau lesen!